Über die Kampagne

Ausgangspunkt der Kampagne „Demokratie hinter Gittern“ waren die Massenverhaftungen von kurdischen PolitikerInnen und AktivistInnen in der Türkei, die 2009 unter dem Namen „KCK-Operationen“ begannen und darauf abzielen, die kurdischen Selbstverwaltungsstrukturen („Demokratische Autonomie“) zu schwächen. Auf Grundlage der türkischen Antiterrorgesetze und unter Federführung Gülen-naher Staatsanwälte wurde und wird den Beschuldigten die Mitgliedschaft in der KCK (Gemeinschaft der Gesellschaften Kurdistans) oder ihre Unterstützung vorgeworfen. (mehr…)

Prominente fordern Freilassung inhaftierter Abgeordneter

We demand the immediate release of HDP co-chairs and other deputies in Turkish prison

The world we live in is a multilayered endeavor. More than seven billion of us speak thousands of languages and pray to at least as many gods. People fight for their freedom, their rights, their love and their happiness, and their efforts pay off: they help turn the world into a diverse and more colorful place – but not everywhere. It might not always make headlines in the news or flood our timelines on social media, but in many countries people fight for democracy and justice every day. One of these countries is Turkey. (mehr…)

Gefangene in Osmaniye treten in Hungerstreik

Gefangene in der geschlossenen Vollzugsanstalt Osmaniye T2 haben wegen fortgesetzter Verletzung ihrer Rechte einen unbefristeten Hungerstreik angekündigt.

Naile Topaloğlu erfuhr gestern bei einem Besuch ihres im Gefängnis in Osmaniye inhaftierten Sohnes Abdullah Topaloğlu, dass die Unterdrückung im Gefängnis stark zugenommen habe. Alle Sportaktivitäten seien abgesagt worden, das Essen sei ungenießbar, der Hof sei mit Drahtgittern abgedeckt und (mehr…)

12.000 TL Geldstrafe für das Wort „Kurdistan“

Der HDP-Abgeordnete Osman Baydemir wurde von der stellvertretenden Parlamentspräsidentin Ayşenur Bahçekapılı von zwei Sitzungen ausgeschlossen und mit einer Geldstrafe in Höhe von 12.000 TL belegt, weil er in der Haushaltsdebatte den Begriff „Kurdistan“ verwendet hat. (mehr…)

Aysel Tuğluk bleibt in Geiselhaft

Am dritten Verhandlungstag im Prozess gegen Aysel Tuğluk (HDP) in Ankara wurde der Antrag der Verteidigung auf Haftentlassung abgelehnt.

Die stellvertretende HDP-Vorsitzende Aysel Tuğluk ist seit Ende Dezember 2016 in Untersuchungshaft. Am dritten Verhandlungstag vor dem 17. Strafgericht Ankara wurde ein Antrag auf Entlassung aus der Untersuchungshaft erneut abgelehnt.

Die Angeklagte selbst nahm an der Verhandlung nicht teil. Die Teilnahme über eine Videoschaltung aus dem Gefängnis lehnte sie ab und legte zur Begründung ein ärztliches Attest vor. (mehr…)

Briefe an Aslı

Von Filiz Koçali
Unsere Autorin ist aus der Türkei geflohen, ihre Freundin Aslı Erdoğan wurde dort ins Gefängnis geworfen. Seit Anfang des Jahres analysiert die Journalistin in ihren Kontext-Kolumnen „Briefe an Aslı“ die Lage in der Türkei und im Exil. Heute gratuliert sie der Freundin und Weggefährtin zum Stuttgarter Friedenspreis.
Weiterlesen in Kontext

Prozessbeginn gegen Selahattin Demirtas, HDP

Selahattin Demirtas, der Ko-Vorsitzende der türkischen Linkspartei HDP, steht ab Donnerstag in Ankara vor Gericht – Staatsanwalt fordert 142 Jahre Haft
Am 4. November 2016 kam die Polizei, um die beiden Vorsitzenden der Linkspartei HDP (Demokratische Partei der Völker) festzunehmen. Seitdem sitzen die 46-jährige Figen Yüksekdağ und der 44-jährige Selahattin Demirtaş im Gefängnis.
Weiterlesen, Neues Deutschland

Türkei: HDP-Chef Demirtas darf »aus Sicherheitsgründen« nicht vor Gericht erscheinen / Protest von Abgeordneten des Deutschen Bundestages „Parlamentarier schützen Parlamentarier“
Unter großer internationaler und nationaler Aufmerksamkeit begann am Donnerstag in Ankara der Prozess gegen Selahattin Demirtaş, Vorsitzender der türkisch-kurdischen Linkspartei HDP. (mehr…)

Ermittlungen wegen Fotos inhaftierter Abgeordneter

Gegen die HDP-Abgeordnete Meral Danış Beştaş wird wegen „Verbreitung von Terroropaganda“ ermittelt, weil sie auf Twitter Fotos von Abgeordneten teilte, die sich in Untersuchungshaft befinden.

Einschließlich des Ko-Vorsitzenden befinden sich neun Abgeordnete der Demokratischen Partei der Völker (HDP) in Haft, weil sie ihrem verfassungsmäßigen Recht der freien Meinungsäußerung nachgingen. Unter dem Vorwurf der „Terrorpropaganda” im Zusammenhang mit Reden und Kommentaren auf politischen Veranstaltungen sitzen sie in Untersuchungshaft. (mehr…)

Aktion von Anwält*innen für Tahir Elçi

In Amed wird die Suche nach Gerechtigkeit für Tahir Elçi auch 104 Wochen nach dem Mord des Vorsitzenden der Rechtsanwaltskammer Amed fortgesetzt

Im Rahmen der wöchentlichen Protestaktionen zur Aufklärung des Mordes an Tahir Elçi kamen dutzende Rechtsanwält*innen der Anwaltskammer Amed vor dem Justizgebäude von Diyarbakır zusammen. Auf der Aktion, an der auch der Vize-Kovorsitzende des Menschenrechtsverein IHD, Raci Bilici und die Volksinitiative teilnahmen, forderten die Anwält*innen eine effektive Bearbeitung der Ermittlungsakte ohne weitere Verzögerungen sowie die Ermittlung der Täter. (mehr…)

Menschenrechtsbericht für 2017 in Amed vorgestellt

Auf einer Pressekonferenz in Amed wurde aus Anlass der Menschenrechtswoche ein Bericht über die Auswirkungen des Ausnahmezustands in der Türkei vorgestellt

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz des Menschenrechtsvereins (IHD), der Menschenrechtsstiftung Türkei (TIHV), der Anwaltskammer Diyarbakır, der Ärztekammer Diyarbakır und der Rechtsinitiative Diyarbakır wurde ein Bericht über die Rechtsverletzungen in der Türkei vorgestellt.

Der Bericht wurde von dem stellvertretenden IHD-Ko-Vorsitzenden Raci Bilici verlesen. Bilici verwies darauf, dass die Ermittlungen zu dem Mord an Tahir Elçi, dem ehemaligen Vorsitzenden der Anwaltskammer in Amed, nicht ausreichend seien. Nach Ausrufung des Ausnahmezustands seien die Rechtsverletzungen in der Türkei stark angestiegen. (mehr…)

Haftbefehl gegen die Journalisten Arif Aslan und Salman Keleş

Gegen die Journalisten Arif Aslan und Salman Keleş ist erneut Haftbefehl aufgrund ihrer journalistischen Tätigkeit erlassen worden
Die beiden Journalisten waren nach achtmonatiger Untersuchungshaft in der ersten Gerichtsverhandlung vor dem 5. Schwurgerichtshof Van am 21. November auf freien Fuß gesetzt worden. Nun wurde aufgrund des Einspruches der Generalstaatsanwaltschaft und einer folgenden Entscheidung des 1. Schwurgerichtshof Van erneut Haftbefehl gegen sie erlassen. Dabei werden ihre journalistische Tätigkeit als Indiz für ihre „Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung“ herangezogen.

ANF, 06.12.2017

200 Prominente fordern Freilassung von Deniz Yücel

Mit einer ganzseitigen Anzeige in deutschen und türkischen Tageszeitungen fordern über 200 Prominente die Freilassung des seit 300 Tagen in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel

Am 10. November, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, sitzt der Journalist der Tageszeitung Die Welt, Deniz Yücel, seit 300 Tagen im Hochsicherheitsgefängnis Silivri westlich von Istanbul. Unter anderem wegen eines Interviews mit dem KCK-Ko-Vorsitzenden Cemil Bayık werden ihm Terrorpropaganda und Volksverhetzung vorgeworfen. (mehr…)

Gesellschaft für bedrohte Völker startet Freilassungskampagne

Die Gesellschaft für bedrohte Völker ruft zur Beteiligung an Mahnwachen für die Freilassung der politischen Gefangenen in der Türkei auf:

Türkei: Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Seit Sommer 2015 wurden im Kurdengebiet der Türkei mehr als 500.000 Menschen Opfer von Zwangsumsiedlungen und mehr als 7.000 Mitglieder, leitende Angestellte und gewählte Vertreter der pro-kurdischen Partei HDP (Demokratische Partei der Völker) inhaftiert. Seit dem Putschversuch im Juli 2016 wird die Politik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan immer repressiver und autoritärer: Fast 120.000 Beamte, Staatsanwälte und Richter wurden entlassen, mehr als 100.000 Personen verhaftet und über 2.000 Bildungseinrichtungen geschlossen. Es kam zur Schließung von fast 200 Medien, darunter auch 15 kurdische. 146 Journalisten sind weiterhin (mehr…)

Freiheit für Meşale Tolu – Freiheit für alle politischen Gefangenen in der Türkei!

Am 11. Oktober ist Prozessauftakt gegen Meşale Tolu und 17 weitere Mitangeklagte in der Türkei! Dazu mobilsieren wir gemeinsam mit einem Bündnis, das sich hier in Frankfurt dazu gegründet hat. Höhepunkt der Mobilisierung ist sicher der Auto- (und Fahrrad etc.)-korso hier in Frankfurt am 11.10.: Buntgeschmückt machen wir auf der Straße klar, was wir von der Anklage des türkischen Staates halten! Also: sei dabei! (mehr…)

Aslı Erdoğan erhält Friedenspreis

Türkische Autorin Aslı Erdoğan wurde mit Osnabrücker Friedenspreis geehrt
Erst vor wenigen Tagen hatte die nach dem gescheiterten Militärputsch vorübergehend inhaftierte Journalistin überraschend ihren Reisepass von den türkischen Behörden zurückerhalten.
Weiterlesen auf 3sat
Interview mit Aslı Erdoğan



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (6)