Archiv für Februar 2018

Ehemalige Abgeordnete Ayla Akat Ata festgenommen

Ayla Akat Ata, Aktivistin der Bewegung freier Frauen (Tevgera Jinên Azad) und ehemalige Abgeordnete der Partei für Frieden und Demokratie (BDP), ist in ihrer Wohnung in der nordkurdischen Stadt Amed (Diyarbakir) festgenommen worden.

Gegen die Politikerin liegt ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft von Ardahan vor. Ata wurde in die Antiterrorabteilung der Polizeihauptdirektion von Diyarbakir gebracht.

Erst im Mai vergangenen Jahres war die kurdische Politikerin gegen Auflagen aus der Haft entlassen worden, nachdem sie im Oktober 2016 verhaftet worden war.

ANF, 19.02.2018
Lesen auf ANF

DBP: Sorge um die Gesundheit von Mehmet Arslan

Die Partei der Demokratischen Regionen (DBP) hat eine Erklärung zu ihrem seit zehn Tagen im D-Typ Gefängnis von Amed (Diyarbakir) in Isolationshaft gehaltenen Ko-Vorsitzenden Mehmet Arslan veröffentlicht.
In der Erklärung der DBP wird große Sorge über den Gesundheitszustand und die Haftbedingungen Arslans zum Ausdruck gebracht. In der Erklärung heißt es: (mehr…)

ESP-Verantwortliche verhaftet

Onur Hamzaoğlu, Ko-Sprecher des HDK, und Fadime Çelebi, stellvertretende Vorsitzende der ESP, sind verhaftet worden.

Im Vorfeld des Kongresses der Demokratischen Partei der Völker (HDP) am vergangenen Sonntag sind zahlreiche Oppositionelle in der Türkei festgenommen worden. Einige der Festgenommenen wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt und die ganze Nacht verhört. (mehr…)

Acht HDP-Mitglieder in Ankara festgenommen

Acht Mitglieder der HDP sind in den frühen Morgenstunden in ihren Wohnungen in Ankara festgenommen worden. Bei den Festgenommenen handelt es sich um die Parteiratsmitglieder Fatma Kurtulan, Yağmur Yurtsever und Dilan Çetin, die Ko-Vorsitzende des HDP-Provinzverbandes Ankara, Nur Aytemür, sowie um Yasemin Ildan, Atiye Eren, Seydi Fırat und Murat Bahadır.
ANF, 17.02.2018
Lesen auf ANF

Weitere Festnahmen in Nordkurdistan

Die Verhaftungswelle gegen regierungskritische Kreise in der Türkei und Nordkurdistan ebbt nicht ab. Diesmal wurden auch Minderjährige zum Ziel türkischer Sicherheitskräfte.

In der nordkurdischen Provinz Êlih (Batman) sind sechs Minderjährige wegen ihrer Teilnahme an einer Protestaktion festgenommen worden. (mehr…)

Deniz Yücel kommt frei !

Der seit einem Jahr in einem türkischen Gefängnis sitzende Journalist Deniz Yücel soll aus der Haft entlassen werden. Das teilte sein Anwalt über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.
Erneut zeigt die türkische Regierung, dass für sie Pressefreiheit entsprechend ihrer politischen Interessen gilt und Journalist*innen als Geiseln benutzt werden. (mehr…)

Selahattin Demirtaş bleibt in Haft

Nach drei Verhandlungstagen im Prozess gegen den ehemaligen HDP-Vorsitzenden Selahattin Demirtaş (HDP) hat das Gericht in Ankara die Fortsetzung der Untersuchungshaft angeordnet. (mehr…)

Festnahmen in Adana wegen „Efrîn-Protest“

In Adana sind erneut mehrere Hausdurchsuchungen und Festnahmen wegen Beiträgen in den sozialen Medien zur türkischen Militärinvasion in Efrîn durchgeführt worden.
Bei Hausdurchsuchungen durch polizeiliche Antiterroreinheiten sind heute Morgen in Adana mehrere Menschen festgenommen worden. Ihnen wird zur Last gelegt, sich in sozialen Netzwerken gegen den Krieg in Efrîn ausgesprochen zu haben. (mehr…)

Amed: Razzia im Verlag Aram

Das Lager des Verlags Aram in Amed (Diyarbakır) ist von der Polizei aufgebrochen und durchsucht worden. Es wurden unzählige Bücher beschlagnahmt.

Heute Morgen wurde das Lager des Verlags Aram im Stadtteil Huzurevleri in Amed durchsucht. Die Eingangstür des Gebäudes sowie die Tür des Lagers (mehr…)

Bürgermeisterin von Giyadîn inhaftiert

Die Ko-Bürgermeisterin der Kreisstadt Giyadîn (Diyadin) in der Provinz Agirî (Ağrı), Hazal Aras, wurde bereits am 9. Januar mit der Begründung an einer Trauerfeier teilgenommen zu haben, festgenommen. Am 9. Februar ist sie in das Gefängnis von Patnos überführt worden.
Hazal war bereits im Februar 2016 verhaftet und erst im Juni 2017 aus dem Gefängnis entlassen worden.

ANF, 14.02.2018
Lesen auf ANF

Izmir: Gewahrsamnahme von 42 Personen verlängert

Die Staatsanwaltschaft von Izmir hat die Verlängerung der Gewahrsamnahme von 42 Personen, die wegen der Teilnahme an Veranstaltungen in den Jahren 2012 bis 2014 festgenommen worden waren, um weitere sieben Tage verfügt.

Zu den Festnahmen war es am 6. Februar gekommen. In mehreren Bezirken der Stadt wurden zeitgleich Hausdurchsuchungen durchgeführt. Bei den Festgenommenen handelt es sich um Gewerkschaftsmitglieder, Politiker*innen, religiöse Gelehrte, Friedensmütter und Ökolog*innen, denen wegen (mehr…)

Verhaftung wegen „Nein zum Krieg“-Parole

Am 6. Februar wurden in der türkischen Stadt Mersin die HDP-Ko-Kreisvorsitzende Fatmagül Demirtağ, der HDP-Ko-Kreisvorsitzende von Mezitli, Mahmut Kamal, HDP-Kreisvorstandsmitglied Hasan Orhan und zwei weitere Personen, deren Identität nicht ermittelt werden konnte, wegen der Teilnahme an einer Pressekonferenz am 22. Januar unter dem Motto „Nein zum Krieg gegen Efrîn“ festgenommen. (mehr…)

Serpil Kemalbay nach Festnahme im Hungerstreik

Serpil Kemalbay, ehemalige Ko-Vorsitzende der HDP, ist nach ihrer Festnahme in Hungerstreik getreten.
Die HDP-Politikerin Serpil Kemalbay ist gestern vor dem Justizgebäude Ankara festgenommen worden, als sie gerade in einem gegen sie geführten Ermittlungsverfahren eine Aussage machen wollte. (mehr…)

Serpil Kemalbay in Ankara festgenommen

Wie soeben bekannt wurde, ist Serpil Kemalbay, die ehemalige Ko-Vorsitzende der Demokratischen Partei der Völker (HDP), in Ankara festgenommen worden. Heute Morgen war bereits ihre Wohnung in Istanbul von der Polizei überfallen worden.
ANF, 13.02.2018
Lesen auf ANF

17 Festnahmen in Balıkesir wegen Efrîn-Protest

Die Zahl der in Balıkesir wegen kritischen Beiträgen in den sozialen Medien festgenommenen Personen hat sich auf 17 erhöht. Unter den Festgenommenen befinden sich auch Gewerkschaftsmitglieder. (mehr…)