HDP stellt Untersuchungsantrag für kranke Gefangene

Die HDP macht im Parlament auf die Situation der 1154 schwerkranken Gefangenen aufmerksam und fordert eine Untersuchung ihrer Situation.

Für ihre Fraktion der Demokratischen Partei der Völker (HDP) hat Meral Danış Beştaş die Situation der schwerkranken Menschen in den türkischen Gefängnissen auf die Tagesordnung des Parlaments gesetzt. Beştaş forderte die Regierung dazu auf, die Bedingungen dieser Gefangenen untersuchen zu lassen und für sie die Möglichkeit einer medizinischen Versorgung unter menschlichen Bedingungen zu schaffen. Hierfür hat sie beim Parlamentspräsidenten einen Untersuchungsantrag gestellt.

Weiterhin machte die Abgeordnete aus der Provinz Sêrt (Siirt) darauf aufmerksam, dass die Regierung weit davon entfernt sei, diese dringliche Angelegenheit zu lösen. So seien immer wieder Gefangene falsch behandelt oder bei dem Transfer ins Krankenhaus stundenlang im Gefangenentransport festgehalten worden, was einer Foltermaßnahme gleichkomme.

ANF, 07.08.2018
Lesen auf ANF