Max Zirngast freigelassen

Der Österreicher Max Zirngast ist heute überraschend aus türkischer Haft entlassen worden.
Wie die Kampagne #FreeMaxZirngast meldet, ist der Haftbefehl gegen den Österreicher Max Zirngast in der Türkei aufgehoben worden. Auch Mithatcan Türetken und Hatice Göz, die zusammen mit Zirngast am 11. September 2018 festgenommen wurden, kommen frei.

In einer aktuellen Erklärung der Kampagne heißt es:

„Das 24. Gericht für Schwerverbrechen in Ankara, das für das Verfahren zuständig ist, hat soeben entschieden, dass das Verfahren ohne Haft, aber mit Auflagen fortzusetzen ist. So muss sich Max jeden Montag beim zuständigen Polizeirevier melden und hat eine Ausreisesperre. Das Gericht hat somit ebenfalls die Anklageschrift des Staatsanwaltes angenommen, die laut Angaben des Anwalts um die 103 Seiten dick sein soll. Details der Anklageschrift sind noch nicht bekannt, dürften aber in Kürze folgen. Der erste Gerichtstermin ist für den 11. April 2019 anberaumt worden. Freund*innen und Familie von Max machen sich gerade bereit, ihn heute Abend an den Toren des Sincan 2- Gefängnis abzuholen und mit ihm gemeinsam Weihnachten in Freiheit zu feiern.“

Rechtsanwalt Murat Yılmaz kommentierte die Entwicklungen wie folgt: „Die gesamte Anklage ist substanzlos, natürlich hat das Gericht eine Fortsetzung des Verfahrens mit Haftentlassung beschlossen.“

ANF, 24.12.2018
Lesne auf ANF