Beiträge von Administrator

Sebahat Tuncel im Solidaritätshungerstreik

Sebahat Tuncel, Co-Vorsitzende der DBP, und zurzeit selbst in Haft, geht für drei Tage in den Hungerstreik. Mit ihrem Hungerstreik solidarisiert sie sich mit der Dozentin für Literatur Nuriye Gülmen und dem Grundschullehrer Semih Özakça, die seit 133 Tagen im Hungerstreik sind. Beide waren im Zuge der Säuberungswelle Erdoğans (mehr…)

Der Vogel ist ausgeflogen!

Glückwunsch: Sevan Nişanyan, einem in der Türkei inhaftierten Autor der armenischen Zeitung AGOS, gelingt die Flucht aus dem Gefängnis. Auf twitter teilt er mit: „Der Vogel ist ausgeflogen. Wünsche den anderen 80 Millionen das Gleiche.“
Weiterlesen
Hintergrund

Demirtaş schreibt Offenen Brief an Erdogan

Der inhaftierte Co-Vorsitzende der HDP Selahattin Demirtaş hat an den türkischen Präsidenten, der ihn während einer Pressekonferenz auf dem G20-Gipfels in Hamburg einen Terroristen genannt hatte, einen Offenene Brief geschrieben.
Wir dokumentieren den Brief in voller Länge: (mehr…)

Urteile gegen HDP-Abgeordnete

Der HDP-Abgeordnete Abdullah Zeydan aus Colemêrg (Hakkari) ist am Freitag zu acht Jahren, einem Monat und fünfzehn Tagen Haft verurteilt worden. Ihm wurde „Propaganda und Unterstützung einer Terrororganisation“ vorgworfen.

Die Abgeordnete Çağlar Demirel aus Amed (Diyarbakır) wurde am gleichen Tag wegen „Mitgliedschaft in einer Terrororganisation“ zu sieben Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.

ANF, 14.7.2017, ISKU

Freiheit für Meşale Tolu! Freiheit für alle in der Türkei verhafteten Journalisten!

Der Vorwurf der vermeintlichen Terrorpropaganda Journalisten gegenüber ist in der Türkei leider alltäglich. Unter ähnlichen Vorwürfen wurden Deniz Yücel und 158 weitere Journalisten verhaftet und sitzen zur Zeit in der Türkei im Gefängnis.
Wir fordern die deutsche Bundesregierung und das Auswärtige Amt dazu auf, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um die Freilassung von Meşale Tolu zu erreichen:
zur Petition

Amnesty-Vorsitzende freilassen!

Innerhalb eines Monats hat die Polizei in der Türkei nun die zweite führende Amnesty-Vertreterin festgenommen: İdil Eser, die Direktorin der türkischen Sektion von Amnesty International.
Zur Freilassungskampagne von amnesty

Selahattin Demirtaş heute nicht vor Gericht

Ankara – Der Kovorsitzende der Demokratischen Partei der Völker (HDP) Selahattin Demirtaş ist heute nicht vor dem 35. Strafgericht in Ankara erschienen. Demirtaş verweigerte, dass im Handschellen angelegt werden. (mehr…)

Journalisten in der Türkei- Zu Terroristen erklärt

Frankfurter Rundschau übernimmt Patenschaften für inhaftierte JournalistInnen:
Weiterlesen
Frankfurter Rundschau, Frank Nordhausen:
Kurdische Journalisten in der Türkei leiden ganz besonders unter der Regierung Erdogans
Kritische Journalisten hatten es in der Türkei schon immer schwer. Auch vor der Ausrufung des Ausnahmezustands wurden viele schikaniert, zensiert, entlassen, eingesperrt. Noch schwieriger war und ist die Lage für kritische kurdische Journalisten. Wer aus der kurdisch geprägten Region im Südosten des Landes berichtete, wurde stets angezweifelt und häufig von Sicherheitskräften und Justiz drangsaliert.
Hier weiterlesen

Und plötzlich ist man Terrorist

Nuriye Gülmen und Semih Özakça sind seit mehr als 90 Tagen im Hungerstreik. Bis zu dem Tag, an dem sie aus dem Staatsdienst entfernt wurden, hatten beide ein einwandfreies Führungszeugnis. Sie Akademikerin, Dozentin für Literatur, er Grundschullehrer. Nicht gerade Berufszweige, denen der Ruf anhängt staatsgefährdend zu sein. (mehr…)

Weitere HDP-Abgeordnete verhaftet

Bereits gestern wurde die HDP-Abgeordnete für Siirt Besime Konca verhaftet, heute der Urfa-Abgeordnete und Parteisprecher Osman Baydemir.
Insgesamt sitzen 12 HDP-Abgeordnete im Gefängnis. Weiterlesen auf Washington Hatti

#Free­MesaleTolu

Nach Deniz Yücel wurde bereits am 30. April mit Meşale Tolu eine weitere deutsche Journalistin in der Türkei verhaftet und in Untersuchungshaft genommen. Die dafür angegbenen Gründe scheinen ebenso absurd wie die Anschuldigungen gegen den Welt-Journalisten Yücel. Auch Mesale Tolu wird vorgeworfen, dass sie Mitglied einer »terroristischen Organisation« sei und Propaganda für diese gemacht habe.
Weiterlesen in Junge Welt
Facebook Freiheit für Mesale

Journalisten: Solidarität mit Inhaftierten

Medienvertreter im türkischen Knast: Isolation und Schikane sind die Regel – DJU startet Kampagne »Journalismus ist kein Verbrechen«
Von Gitta Düperthal
»Die Lage der Journalistinnen und Journalisten in der Türkei ist düster«, erklärte Mustafa Kuleli, Generalsekretär der türkischen Journalistengewerkschaft Türkiye Gazeteciler Sendikasi (TGS), Ende vergangener Woche in Stuttgart. Weil Präsident Recep Tayyip Erdogan nach dem Verfassungsreferendum im April den bereits seit Juli 2016 geltenden Ausnahmezustand um drei weitere Monate verlängert hat, können etwa 150 Medienvertreter weiterhin ohne ordentliches Gerichtsverfahren bis zu fünf Jahre in Untersuchungshaft festgehalten werden.
Weiterlesen in Junge Welt

HDP-Abgeordnete Feleknas Uca verhaftet

[…und nach Zwangsvorführung wieder entlassen]
Ankara. Die Abgeordnete der linken und prokurdischen Partei HDP, Feleknas Uca, ist am Mittwoch in der südosttürkischen Stadt Diyarbakir (kurdisch: Amed) verhaftet worden. Wie die Nachrichtenagentur Firat meldete, hatte die Parlamentarierin Uca zuvor die Angriffe der türkischen Armee auf die überwiegend von Jesiden bewohnte irakische Stadt Sindschar verurteilt. (jW)
https://www.jungewelt.de/artikel/309618.t%C3%BCrkei-weitere-hdp-abgeordnete-in-haft.html

HDP-Abgeordnete Burcu Çelik inhaftiert

Die HDP-Abgeordnete von Muş, Burcu Çelik, wurde nach ihrer Festnahme heute vormittag in der Provinz Muş in Haft genommen.
Mit ihr sind es nun 14 HDP-Abgeordnete inhaftiert. In einer Stellungnahme zu ihrer Verhaftung sagte die HDP: „Nach dem illegitimen Referendum war die erste Aktion die Verhaftung unserer Muş-Abgeordneten Burcu Çelik. Die Regierung bleibt bei ihren gesetzeswidrigen Aktionen.“
ANF, 19.04.2017, Demokratie hinter Gittern

„Wir gehen auf Beerdigungen und auf dem Rückweg ins Gefängnis“

Kommentar
Wir erleben in der Türkei Tage, die dunkler sind als alles zuvor. Der Putsch von Erdoğan stellt in seiner Dimension selbst den Militärpusch vom 12. September 1980 in den Schatten. Wer glaubt, das sei reine Rhetorik, der irrt. (mehr…)